Fahndung nach Bankräuber 04.04.2007
Meldung bei Domrep-magazin:

Zielfahnder des österreichischen BKAs sind auf der Suche nach einem 39-jährigen Österreicher, der unter Verdacht steht, vier Banküberfälle begangen zu haben. Bei dem Gesuchten handelt es sich um den Wiener Christoph Nicoladoni (Foto), der sich im Dezember 2006 in die Dominikanische Republik abgesetzt hatte und sich in Santo Domingo und Boca Chica aufhielt. Nicoladoni konnte am 26.2.07 einen Zugriff durch Interpol-Agenten durch Flucht mit einem Motorrad vereiteln und ist seither flüchtig. Die österreichischen Zielfahnder bitten jetzt die Leser des DomRep-Magazins um Mithilfe. Wer kennt diesen Mann oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise (auch anonym) per Mail bitte an zielfahndung@bmi.gv.at oder telefonisch unter 01143-12-4836/85244
Quelle: www.domrep-magazin.de
500 Polizisten mehr an der Nordküstefür Osterwoche 04.04.2007
Puerto Plata: Der Polizeisprecher teilte mit, daß über die Osterfeiertage ca 500 Polizisten mehr für die Sicherheit über die Osterfeiertage sorgen werden. Hauptsächlich auf den Straßen und an den öffentlichen Stränden soll die Polizeipräsenz erhöht werden.
Jahr für Jahr passieren gerade über die Osterfeiertage viel Unfälle, dem man damit entgegenwirken will.
500 Polizisten mehr an der Nordküstefür Osterwoche 04.04.2007
Puerto Plata: Der Polizeisprecher teilte mit, daß über die Osterfeiertage ca 500 Polizisten mehr für die Sicherheit über die Osterfeiertage sorgen werden. Hauptsächlich auf den Straßen und an den öffentlichen Stränden soll die Polizeipräsenz erhöht werden.
Jahr für Jahr passieren gerade über die Osterfeiertage viel Unfälle, dem man damit entgegenwirken will.
Verhaftung der größte Drogendealer von Puerto Plata 04.04.2007
Puerto Plata: Die DNCD, die nationale Drogenbehörde der Dominikanischen Republik gab bekannt, daß sie die 2 größten Drogendealer von Puerto Plata verhaften konnte. Es handelt sich um César Darío Domingo Palacios und um Vladimir Arturo Domingo Palacios, bekannt als “El Capitaleño”, und “El Diablón”.
Bei der Festnahme konnte eine große Anzahl Drogen und Waffen beschlagnahmt werden.
Verhaftung der größte Drogendealer von Puerto Plata 04.04.2007
Puerto Plata: Die DNCD, die nationale Drogenbehörde der Dominikanischen Republik gab bekannt, daß sie die 2 größten Drogendealer von Puerto Plata verhaften konnte. Es handelt sich um César Darío Domingo Palacios und um Vladimir Arturo Domingo Palacios, bekannt als “El Capitaleño”, und “El Diablón”.
Bei der Festnahme konnte eine große Anzahl Drogen und Waffen beschlagnahmt werden.
Verhaftung der größte Drogendealer von Puerto Plata 04.04.2007
Puerto Plata: Die DNCD, die nationale Drogenbehörde der Dominikanischen Republik gab bekannt, daß sie die 2 größten Drogendealer von Puerto Plata verhaften konnte. Es handelt sich um César Darío Domingo Palacios und um Vladimir Arturo Domingo Palacios, bekannt als “El Capitaleño”, und “El Diablón”.
Bei der Festnahme konnte eine große Anzahl Drogen und Waffen beschlagnahmt werden.
Verhaftung der größte Drogendealer von Puerto Plata 04.04.2007
Puerto Plata: Die DNCD, die nationale Drogenbehörde der Dominikanischen Republik gab bekannt, daß sie die 2 größten Drogendealer von Puerto Plata verhaften konnte. Es handelt sich um César Darío Domingo Palacios und um Vladimir Arturo Domingo Palacios, bekannt als “El Capitaleño”, und “El Diablón”.
Bei der Festnahme konnte eine große Anzahl Drogen und Waffen beschlagnahmt werden.
Modernisierung des "Katasteramtes" 30.03.2007
Santo Domingo: Die Regierung der Dominikanischen Republik und die BID (amerikanische Entwicklungsbank) haben heute ein Darlehen unterzeichnet zur Modernisierung der Registrierung der Eigentumstitel. Suberos Isa sagte dies garantiere die Sicherheit des Eigentumsrechts in der Dominikanischen Republik
Großrazzia in Santo Domingo 30.03.2007
Santo Domingo: 407 Personen wurden bei einer großangelegten Durchsuchungsaktion von Mittwoch auf Donnerstag vorläufig festgenommen.
Dabei waren 11 Personen, die von der Polizei seit längerem gesucht werden.
Durchsucht wurden vor allem Hotels und Cabanas. Dabei wurden unerlaubte Waffen und natürlich wieder einiges an unerlaubten Substanzen gefunden.
Große Schäden an der Calle Touristica 29.03.2007
Santo Domingo: Die starken Regenfälle der letzten Tage haben zu großen Schäden an der Calle Touristica geführt. Derzeit ist die Straße unpassierbar. Die Behörden versuchen mit großen Baumaschienen die Straße wieder befahrbar zu machen.
Dies wird allerdings einige Wochen in Anspruch nehmen. Sobald die Straße wieder befahrbar ist, werden wir Sie darüber informieren
Aktuelle News - Archivseiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |