Große Schäden an der Calle Turistica 29.03.2007
Santo Domingo: Die starken Regenfälle der letzten Tage haben zu großen Schäden an der Calle Touristica geführt. Derzeit ist die Straße unpassierbar. Die Behörden versuchen derzeit mit großen Baumaschienen die Straße wieder befahrbar zu machen. Dies wird allerdings einige Wochen in anspruch nehmen. Sobald die Straße wieder befahrbar ist, werden wir Sie darüber informieren
Taxifahrer nehmen 3-fachen Betrag bei Regen 29.03.2007
Santo Domingo: Strömender Regen - nichts geht mehr. Am Malecon in Santo Domingo steht das Wasser bis zu 30 cm hoch.
Die Taxifahrer weigern sich zu fahren, lassen sich aber doch noch überreden. Zum 3-fachen Preis
Der politische Druck von Danilo erreicht den Kontreß 28.03.2007
Santo Domingo: Die interne Vorentscheidung für den Präsidentschaftskandidaten der PLD wird zunehmend grotesker.
Leonel Fernandez soll Funktionäre entlassen haben die Danilo unterstützen. Leonel wiederum fordert die Ministerien, die Funktionäre entlassen haben auf, diese sofort wieder in Ihre Ämter einzusetzen, da dies nicht rechtstaatlich sei und er dies auch nicht dulden werde.
Danilo seinerseits beschuldigt Leonel diese Entlassungen persönlich angeordnet zu haben.
Heute nun sind die Sitze der Danilo-Anhänger im Parlament leergeblieben.
Wie weit geht der interne Streit noch?
Die Entscheidung für dne Präsidentschaftskandidaten fällt erst am 6. Mai, bis dahin können sich die Beteiligten noch einiges einfallen lassen.
Danilo bezichtigt Leonel vieler Versäumnisse in seiner Regierungszeit. Seine Hauptaussage: Wählt mich, denn ich bin der einzige der fähig und gewillt ist die Armmut im Land zu reduzieren.
Aber niemand glaubt ernsthaft an eine Wahl von Danilo. Allerdings richtet er großen Schaden in der PLD an und die anderen Parteien sehen mit viel Schadenfreude auf diesen internen Streit.
Casandra - und der Preis geht an . . . . 28.03.2007
Santo Domingo: Heute war es soweit. Die begehrteste Preisverleihung des Jahres, Casandra, fand heute im Nationaltheater in Santo Domingo statt. Alles was Rang und Namen hat war gekommen, um an diesem festlichen Ereignis teilzuhaben. Verliehen wird der Preis von Acroarte, gesponsert von Cerveceria National.
Der begehrteste aller Preise ging an Charytín Goico für Ihr Lebenswerk. Weitere Preise gingen unter anderem wie erwartet an Frank Reyes, Hector Acosta und Aventura.
Regen, Regen, Regen . . . . 27.03.2007
Santo Domingo: Der Regen will gar nicht mehr aufhören, so scheint es. Die staatlichen Behörden haben den Alarmzustand für weitere Regionen ausgerufen. Inzwischen sind 2 Personen durch die Regenmassen ums Leben gekommen.
Die Calle Touristica von Santiago über die Berge nach Puerto Plata ist gesperrt, da die Straße ein mehreren Stellen komplett überschwemmt wurde.
Leonel siegessicher! 27.03.2007
Santo Domingo: Am letzten Sonntag ließ Präsident Leonel Fernandez keinen Zweifel dran, daß er die interne Wahl zum nächsten Präsidentschaftskandidaten der PLD für die Wahlen im nächsten Jahr gewinnen wird.
An die Adresse von Danilo Medina gerichtet sagte der Sprecher der PLD, er solle einfach mal etwas warten, seine Zeit sei noch nicht reif.
Die interne Wahl wird Leonel sicherlich gewinnen und zwar mit großem Abstand, alles andere wäre mehr als eine Überraschung.
Große Schäden durch Regen 26.03.2007
Santo Domingo: Der Regen der letzten Tage hat ein Todesopfer gefordert, mehr als 7.000 Personen mußten evakuiert werden, knapp 2000 Wohnungen wurden schwer beschädigt, davon 43 komplett zerstört.
Gerade auch in Puerto Plata wurden mehr als 1000 Wohnungen als unbewohnbar gemeldet.
für die nächsten 48 Stunden werden weitere schwere Regenfälle erwartet.
Die Calle Turistica über die Berge ist an mehreren Stellen komplett überschwemmt worden und teilweise nicht mehr befahrbar.
Tragischer Unfall bei Gedenkmarsch 26.03.2007
Santo Domingo: Am Sonntag kamen tausende von Menschen zusammen um sich an dem Gedenkmarsch "caminantes por la vida" zu beteiligen. Während dem Gedenkmarsch ist ein großes Werbeschild auf einen 11-jährigen Jungen gestürzt. Helfer der Defensa Civil haben sich zwar sofort um den Jungen gekümmert aber er ist dann in der Klinik wenige Stunden später gestorben.
Sinnflutartige Regenfälle 25.03.2007
Santo Domingo: Seit einigen Tagen bringen die bisweilen sintflutartigen Regenfälle das Leben in der Dominikanischen Republik zum Stillstand.
Viele Häuser wurde überschwemmt, Autos kommen nicht mehr weiter, Caribetours braucht 10 Stunden nach Santo Domingo.
Selbst in Urbanisationen wie der Playa Laguna in Sosua stand das Wasser in einigen Häuser bis 10 cm hoch.
Viele Barrios wurden komplett überschwemmt und in den Innenstädten kam der Verkehr komplett zum erliegen.
Bisher ist das Ende des Regens noch nicht abzusehen.
Drei DSB-Doppeltrapschützen zum ersten Weltcup in Santo Domingo 24.03.2007
Der erste Weltcup des Internationalen Schießsportverbandes (ISSF) dieses Jahres findet vom 19. bis 28. März 2007 in Santo Domingo (Dominikanische Republik) statt. Seitens des Deutschen Schützenbundes werden drei Schützen in der Disziplin Doppeltrap an dieser Veranstaltung in der Hauptstadt des mittelamerikanischen Inselstaates teilnehmen.


Erklärtes Ziel der DSB-Doppeltrapper ist der Gewinn des ersten Quotenplatzes für die Olympischen Spie-le 2008 in Peking. Die erfolgreichen Wurfscheibenschützen haben in den Disziplinen Trap und Skeet bereits das volle Kontingent dieser begehrten Olympiatickets gewonnen, lediglich im Doppeltrap fehlt die Startberechtigung für den DSB bisher.
Für den Weltcup in Santo Domingo hat Bundestrainer Wilhelm Metelmann folgende Schützen aufgeboten:

Michael Goldbrunner (Geretsried)
Stefan Ommert (Langenlonsheim)
Waldemar Schanz (Wiesbaden)

Der Wettbewerb Doppeltrap findet am 20. März 2007 statt.

Die Ergebnisse des Weltcups der Wurfscheibenschützen in Santo Domingo finden Sie hier.

http://www.schuetzenbund.de/events/?event_id=69253&eventpage_id=3119



Aktuelle News - Archivseiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |